Klientzentrierte Gesprächspsychotherapie nach Rogers

„Phantasie ist der Goldglanz der über dem Dasein liegt und es ist über das grau des Alltags erhebt“ Wladimir Lindenberg

I. Was ist eine Gesprächspsychotherapie?

„Klientzentrierte Gesprächstherapie“ ist ein sehr irreführender Name und hat eigentlich wenig mit „Gespräch” zu tun, außer dass man auch redet dabei. Es geht hier vielmehr um das Angebot einer speziellen, eher „gleichberechtigten“ therapeutischen Beziehung, die in besonderer Weise persönliches, selbst bestimmtes Wachstum ermöglicht. Sie wurde in den 40er-Jahren von dem Amerikaner Carl Rogers (1902-1987) aus seiner psychotherapeutischen und pädagogischen Arbeit mit Erwachsenen und Kindern entwickelt und zählt zusammen mit der Psychoanalyse und der Verhaltenstherapie zu den klassischen Psychotherapieverfahren.

Dem klientenzentrierten Ansatz liegt die Überzeugung zugrunde, dass der Mensch über ein ihm innewohnendes Potenzial zur Selbstverwirklichung („Selbstaktualisierungstendenz“) verfügt. In der therapeutischen Praxis gilt es, die Spaltung („Inkongruenz“) zwischen Selbstkonzept und aktueller Erfahrung aufzuheben, die sich in Leidenszuständen und Störungen nieder schlagen können. Der Klient erhält dadurch die Möglichkeit mehr Vertrauen zu sich selbst zu gewinnen, eine neue innere Bewertungsinstanz zu entwickeln und zunehmend offen für Veränderungen zu werden.

II. Wann kann eine Gesprächspsychotherapie sinnvoll sein (Indikationen)?

Sie sollten eine Verhaltenstherapie in Erwägung ziehen:

  • Verstimmungszuständen im Sinne von Niedergeschlagenheit und Unausgeglichenheit
  • Selbstunsicherheit, verbunden mit inneren Spannungen und Ängsten
  • Neigung zu sozialem Rückzug und Introvertiertheit
  • Selbstunzufriedenheit mit „inneren Blockierungen“
  • Leistungs- und Kontakthemmungen
  • Persönlichkeitsstörungen

III. Was passiert in der Gesprächspsychotherapie?

Sie sitzen dem Therapeuten im Gespräch gegenüber. Von meiner Grundannahme achte ich den Klienten in seiner Einzigartigkeit und schätze Ihn positiv wert. Sie können frei von Ihren Problemen berichten, dabei werde ich Ihre Aussagen nicht werten. Mein Ziel ist es mich in Ihre Situation hineinzuversetzen und Sie zu verstehen. Dabei werden Sie von mir authentische und „echte“ Antworten sowie Reaktionen erhalten, die Ihnen Aufschlüsse über Ihre eigenen Gefühle und Gedanken geben.

Nach einer ersten Phase in der ich Informationen auch zum Teil aktiv einholen werde bespreche ich gemeinsam mit dem Klienten die zu erreichenden Ziele der Therapie. Die voraussichtliche Therapiedauer wird festgelegt und insofern die private Krankenkasse die Kosten hierfür übernimmt ein Antrag auf Psychotherapie gestellt. Es schließt sich danach die eigentliche Behandlungsphase an. In meiner ärztlichen Praxis kombiniere ich die Gesprächspsychotherapie oftmals mit anderen psychotherapeutischen Verfahren im Sinne einer integrativen Psychotherapie.

VI. Wie lange dauert eine Gesprächspsychotherapie?

Hier kann man keine pauschalen Angaben machen. Sie kann in bestimmten aktuellen Lebenssituationen punktuelle Hilfestellung bieten oder über einen längeren Zeitraum in Anspruch genommen werden. In der Regel sind 5-20 Therapiesitzungen ausreichend. Die einzelnen Therapiesitzungen finden in der Regel in wöchentlichem Abstand statt.

V. Was kostet eine Gesprächspsychotherapie?

Obwohl die Gesprächspsychotherapie besonders umfassend erforscht und als wirksames psychotherapeutisches Verfahren ausgewiesen ist wird Sie leider nur teilweise von den privaten Krankenkassen getragen. Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten nicht.

Einzeltherapiesitzung mit 50 Minuten: 170,- € / 80 Minuten: 260,- €

VI. Benötige ich selber eine Gesprächspsychotherapie?

Derzeit bin ich dabei für Sie unter der Rubrik „Interaktiv“ Selbsttests zu veröffentlichen, die Ihnen erste Hinweise geben können ob Sie unter eine Neurose oder Persönlichkeitsstörung leiden. Es werden zurzeit die technischen Voraussetzungen hierfür erarbeitet, bitte haben Sie noch ein wenig Geduld.

Dr. med. Heike Melzer
Arzt Praxis für Coaching & Psychotherapie — Paar- und Sexualtherapie

Paradiesstr. 9
80538 München
Anfahrt →

089-55278322
E-Mail schreiben

 

 

 

 

 
Share This

Teilen Sie!

Teilen Sie die Informationen auf dieser Seite mit den Menschen in Ihrem Netzwerk.