Bravo: Hilfe, ich bin süchtig

Dr. med. Heike Melzer
Dr. med. Heike Melzer
Dr. med. Heike Melzer
Dr. med. Heike Melzer
Dr. med. Heike Melzer
previous arrow
previous arrow
next arrow
next arrow
Slider

Küssen ist klasse – und viel intimer als Sex. Die Sexualtherapeutin Heike Melzer erklärt im Interview, was es mit der „schönsten Nebensache der Welt“ auf sich hat und was das Küssen über eine Beziehung aussagt.

Stefan
neumann.stefan@me.com

Küssen ist klasse – und viel intimer als Sex. Die Sexualtherapeutin Heike Melzer erklärt im Interview, was es mit der „schönsten Nebensache der Welt“ auf sich hat und was das Küssen über eine Beziehung aussagt.

Stefan
neumann.stefan@me.com

Das Smartphone zieht unsere Aufmerksamkeit kontinuierlich in den Bann und sorgt immer öfter auch für Eifersucht und Streitigkeiten innerhalb von Beziehungen. Kein Wunder, denn nicht nur alle 11 Minuten verliebt sich ein Single über „Parship“, sondern wir schauen auch im Schnitt alle 12 Minuten auf unser Smartphone. Zeit, die im Zweifelsfall vom Gegenüber abgezogen wird. Der Alltag erscheint zunehmend fragmentiert und unsere Aufmerksamkeitsspanne immer weiter reduziert. Unaufhaltsam verflechtet sich das analoge mit dem digitalen Leben und dies hat erhebliche Auswirkungen auf die Art, wie wir lieben und Beziehungen führen.

Stefan
neumann.stefan@me.com

Seit Montag tagt die Jahresversammlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf. Erstmals seit 30 Jahren wurde nun der Katalog der Gesundheitsstörungen neu formuliert. …

Stefan
neumann.stefan@me.com

München (dpa) – Immer mal wieder morgens ist Max Schmidt froh, ein „normaler Mann“ zu sein. So nennt er es, wenn er mit einer Erektion aufwacht. „Seit Ewigkeiten habe ich wieder eine Morgenlatte“, sagt Schmidt. „Ich werde geil, wenn ich neben meiner Frau liege.“

Stefan
neumann.stefan@me.com

«Seit Ewigkeiten habe ich wieder eine Morgenlatte», sagt Schmidt. «Ich werde geil, wenn ich neben meiner Frau liege.» Für den Münchner Mitte 40 ist das ein Erfolg. …

Stefan
neumann.stefan@me.com

Eine Expertin erklärt die Symptome, die anzeigen, ob man in eine zwanghafte sexuelle Störung abrutscht und die Therapiemöglichkeiten.

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Der dritte Teil unserer Reihe „LIEBE – MEHR ALS EIN GEFÜHL?“ befasst sich mit dem Thema Sex im Jahr 2019: Es geht um Online-Datingdienste wie Tinder, ständig verfügbare Pornos und die wachsende gesellschaftliche Akzeptanz von Sexspielzeug. Dr. Heike Melzer ist sich sicher: All das geht nicht spurlos am Sexualleben von Paaren vorüber und deshalb befinden wir uns mitten in einer neuen sexuellen Revolution. Und als Sexualtherapeutin mit eigener Praxis weiß sie, wovon sie spricht. Im Interview mit Julia redet sie daher über die Auswirkungen dieser totalen sexuellen Überreizung und mögliche Gegenmittel, um einander wieder näher zu kommen.

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Die Weltgesundheitsorganisation WHO will die Sucht nach Sex als Krankheit klassifizieren. „Hilfreich“, findet das eine Sexualtherapeutin. Im Interview erklärt sie, wann man von einer Sexsucht spricht und wie sie Betroffenen hilft.

Stefan
neumann.stefan@me.com

Roboter oder Datingportale prägen unsere sozialen Beziehungen und können Ressentiments verstärken – im Alltag, in der Liebe oder in der Pflege. Von Eva Schindele.

Stefan
neumann.stefan@me.com

Hand aufs Herz: Hat sich ihr Liebes- und Sexleben in den letzten 15 Jahren durch Digitalisierung und Smartphone nicht auch nachhaltig verändert? Verbindliche Partnerschaften sind heute nur eine Möglichkeit von vielen, um Lust zu erleben.

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Im Audible Original Podcast „German Liebe“ geht es um die Frage, wie in Deutschland geliebt und gelustet wird. Ein Gesprächsgast ist die Münchner Paar- und Sexualtherapeutin Dr. Heike Melzer. Im Interview spricht sie über German Liebe und Menschen, bei denen die Liebe zu erlöschen droht oder die von Pornos nicht mehr loskommen.

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Wie kann man mit Datingapps Geld verdienen? Wie lieben wir, wenn wir dem Tod ins Auge blicken? Was ist das für eine Liebe zwischen Mensch und Tier? Und wie frei ist die freie Liebe wirklich? „German Liebe“ fragt sich: Wie liebt Deutschland? Um Antworten zu finden, reist Reporterin Andrea Hanna Hünniger quer durch Deutschland: Sie schaut in Schlösser, Schlafzimmer und Gotteshäuser. Sie trifft Menschen, die auf die unterschiedlichsten Arten lieben oder über die Liebe nachdenken. Gemeinsam mit Teresa Sickert und Daniel Hirsch wagt sie mit „German Liebe“ eine Vermessung der Gefühle und Lebensmodelle unabhängig von Alter, Milieu und Klischees. Der Kauf dieses Podcast gibt Ihnen Zugriff auf mindestens 12 Folgen, die bereits veröffentlicht sind oder noch veröffentlicht werden. Audible-Abonnenten haben kostenlosen Zugriff auf den Podcast.

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Ein 25-Jähriger schaut Pornos: 30 Filme pro Woche, immer härtere Szenen, stundenlang. Die Geschichte einer Sucht, die immer mehr junge Männer quält

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Netzpornos, Hightech-Spielzeuge, Datingportale – Sex hat eine neue Dimension erreicht, allgegenwärtig, jederzeit verfügbar. Und immer mehr Menschen machen davon regen Gebrauch. In den vergangenen 10-15 Jahren hat eine radikale Veränderung unseres Sexlebens stattgefunden.

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Liebe – Warum es sich lohnt, die Liebe einfach geschehen zu lassen, so der Titel der 15. Podiumsdiskussion des Klubs der 100 von BergSpektiven. Was macht Podiumsdiskussionen erfolgreich? Der Rat der Profis ist eindeutig. Du brauchst Zwei, die dafür und Zwei, die dagegen sind und einen Moderator, der zuhört und es mit dem Publikum kann. Wie wahr!

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Die Paar- und Sexualtherapeutin Heike Melzer untersucht die Folgen des digital beschleunigten Sex im 21. Jahrhundert. Internetpornos und Cybersex haben für Liebe, Beziehungen und Partnerschaften erhebliche Folgen.

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Sex und Essen gehören zu den sogenannten Primärtrieben der Menschen, die wir heute oftmals als Verhaltenssüchte als Pathologie wiederfinden. Sie dienen sowohl dem individuellen Überleben, als auch dem genetischen Erhalt der eigenen Art.

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Heidelberg. Angesichts der heutigen Allgegenwart von Pornografie und Sex stellte Heike Melzer fest: „In dieser Freiheit müssen wir erst mal lernen, Verantwortung zu übernehmen, damit wir langfristig gesund und beziehungsfähig bleiben.

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Porno-Seiten, Sex-Toys und die schnelle Nummer per Tinder: Nie war es so einfach wie heute, seine Lust zu befriedigen. Doch die Lust auf Knopfdruck – sie droht unsere Gesellschaft in ungeahntem Ausmaß zu verändern – und die Auswirkungen bekommen wir früher oder später alle zu spüren.

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Was passiert, wenn man gängige Konventionen über Bord wirft und beschließt, anders zu lieben? Dieses Trio hat es gewagt

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Den ersten Kontakt mit Internetpornos haben viele Kinder schon in der Grundschule. „Spätestens wenn die Mitschüler ein Smartphone haben, laufen auch die Pornos. Das kann man gar nicht verhindern“, sagt Heike Melzer, Neurologin und Sexualtherapeutin

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Im Winter bleibt es in den Schlafzimmern oft ruhig. Statt intimer Stunden fristen viele von uns die kalten, grauen Tage lieber mit dem Partner vor dem Fernseher.

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Pornos, Vibratoren, Dating-Apps: Nie war es leichter, schnelle Befriedigung zu erlangen. Das macht Liebesbeziehungen nicht einfacher. Es lohnt sich, mit den digitalen Verführern ganz bewusst umzugehen.

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Wie das wohl wäre, die Vorstellung von Liebe einfach umzukrempeln? Nicht einen Partner zu haben, sondern mehrere?

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Wie dass Internet das Sexleben verändert

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Internetpornos und Cybersex haben für Liebe, Beziehungen und Partnerschaften erhebliche Folgen.Die Paar- und Sexualtherapeutin Heike Melzer untersucht die Folgen des digital beschleunigten Sex im 21. Jahrhundert.

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Schnell, einfach, effizient: die Liebessuche läuft zunehmend via Smartphone. Wer daten will, kann überall und jederzeit jemanden finden und wenn es nicht passt, wieder loswerden

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Ein Forscher prophezeit uns für die kommenden Jahre nichts Gutes: Sex wird überflüssig. Bitte, was? Da wussten wir natürlich gleich nachfragen. Die Entwarnung vorweg: Ganz so schlimm wird’s nicht. Aber unser Sexleben verändert sich.

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com

Zwei Tage geballtes Wissen: Im Südpol ging das erste «Aha»-Festival über die Bühne. Viel Powerpoint gab’s auf die Augen, aber genauso viele erhellende und schockierende Fakten. Der Versuch einer Rückschau.

siedschlag.lea@gmail.com
siedschlag.lea@gmail.com