Dr. med. Heike Melzer
Dr. med. Heike Melzer
dr-med-heike-melzer-portrait-web-002 - copy - copy
dr-med-heike-melzer-portrait-web-002 - copy - copy
previous arrow
previous arrow
next arrow
next arrow

LIVE: Öffentliche Termine

Treffen sie Dr. med. Heike Melzer auf einem Ihrer öffentlichen Termine, bei einem Workshop, einem Vortrag, einer Lesung oder einer Podiumsdiskussion.

 

14.10.2023 10:00 Uhr - 15.10.2023 17:00 UHR

Die digitale Transformation beeinflusst unser aller Leben auf vielfältige Art und Weise, so auch unser Sex- und Liebesleben. Pornos beeinflussen unser sexuelles Können und Wollen und verändern sukzessive unsere sexuellen Skripte. Die Kehrseite dieser neuen Freiheiten kennen diejenigen, die in zwanghaften und süchtigen sexuellen Verhaltensweisen stecken bleiben. Alte sexuelle Funktionsstörungen im neuen Gewand (pornoinduzierte erektile Dysfunktion bei jungen Männern, Verzögerung und Hemmung des Orgasmus und partnerbezogene Lustlosigkeit) breiten sich rasant aus, die Schere zwischen Unberührten und Promisken geht immer weiter auseinander, sexuelle Vorlieben verändern sich und Grenzen von Partnerschaften weichen auf.

In dem Kurs wird Theorie an Hand zahlreicher Praxisübungen nach dem Prinzip „learning by doing“ vertieft.

Sa. 14.10.2023 10:00 - So. 15.10.2023 17:00

Die digitale Transformation beeinflusst unser aller Leben auf vielfältige Art und Weise, so auch unser Sex- und Liebesleben. Pornos beeinflussen unser sexuelles Können und Wollen und verändern sukzessive unsere sexuellen Skripte. Die Kehrseite dieser neuen Freiheiten kennen diejenigen, die in zwanghaften und süchtigen sexuellen Verhaltensweisen stecken bleiben.

18.11.22, 17:30 Uhr

Als Neurologin und Psychotherapeutin sieht Frau Dr. Melzer tagtäglich in ihrer Praxis die Auswirkungen einer zunehmenden globalen, gesellschaftlichen und individuellen Triebenthemmung. Sie zeigen sich in Form von zwanghaften und süchtigen Verhaltensweisen, Verrohung, Angst und eine zunehmende Halt- und Maßlosigkeit, vor allen in den Bereichen Sexualität, Ernährung, Konsum und Unterhaltung.

16.11.2022, 13 Uhr

Die Sucht- und Drogenhilfe befindet sich nach über zwei Jahren Pandemie im Umbruch. Auch die Neubewertung von Cannabis wird neue Herausforderungen mit sich bringen. Der Fachtag bietet spannende Vorträge zu aktuellen Themen und Problemstellungen der Suchthilfe und Suchtpolitik. Wir freuen uns auf den persönlichen Austausch mit Ihnen vor Ort! Der Beauftragte der Bundesregierung für Sucht- und Drogenfragen Burkhard Blienert wird als Schirmherr den Fachtag eröffnen und begleiten.

12.11.2022 10:00 Uhr - 13.11.2022 17:00 Uhr

Die digitale Transformation beeinflusst unser aller Leben auf vielfältige Art und Weise, so auch unser Sex- und Liebesleben. Pornos beeinflussen unser sexuelles Können und Wollen und verändern sukzessive unsere sexuellen Skripte. Die Kehrseite dieser neuen Freiheiten kennen diejenigen, die in zwanghaften und süchtigen sexuellen Verhaltensweisen stecken bleiben. Alte sexuelle Funktionsstörungen im neuen Gewand (pornoinduzierte erektile Dysfunktion bei jungen Männern, Verzögerung und Hemmung des Orgasmus und partnerbezogene Lustlosigkeit) breiten sich rasant aus, die Schere zwischen Unberührten und Promisken geht immer weiter auseinander, sexuelle Vorlieben verändern sich und Grenzen von Partnerschaften weichen auf.

In dem Kurs wird Theorie an Hand zahlreicher Praxisübungen nach dem Prinzip „learning by doing“ vertieft.

21.10.2022, 19:30 Uhr

Bei der neuen Reihe It’s complicated geht es diesmal um die sexuellen Probleme des modernen Mannes. Zu Gast sind die Paartherapeutin Dr. med. Heike Melzer, die in ihrer Praxis viele Porno- und Sexsüchtige berät, sowie der auf Männer spezialisierte Sexualtherapeut Joachim Reich.

18.10.2022

Ort:

WIESSEER STRASSE , 83700 WEISSACH (ROTTACH-EGERN) 

22.07.22

Rotary Club München – Vortrag im Hofbräuhaus: „Ekstase durch Askese“

Ort:

Rotary Club München, Hofbräuhaus

21.05.22

6. Wiener Tagung für interdisziplinäre Psychotherapie – Vortrag: „Pornographiesucht – Ursachen und Behandlung“

03.03.22

Die Ambulanz für Spielsucht, ein Angebot von pro mente OÖ, organisierte die Veranstaltung „Sucht hat viele Gesichter – Verhaltenssüchte und ihre Auswirkungen“. Viele spannende Vorträge und Informationsstände erwarteten die BesucherInnen. Rasch war die Fachtagung im Vorfeld ausverkauft.

08.12.21

Vortrag: Porno- und Sexsucht erkennen und behandeln

29.08 – 04.09.2021

Auszeit und Krafttanken in der Akademie am Meer: Für unseren Workshop haben wir den perfekten Ort zum Innehalten gefunden: die Akademie am Meer, mitten in den Dünen auf Sylt zwischen Kampen und List. Dies ist ein Ort um Kraft zu tanken, in Kontakt zu kommen, Perspektiven zu wechseln und sich einfach mal wieder frischen Wind um die Nase wehen zu lassen.

20. und 21.11.2020

Universitätsmodul: Paar- und Sexualtherapie

12.11.2020, 20 Uhr

Sinneswahrnehmung zwischen Konstruktion und Konsum

24.10.2020, 09 Uhr – 25.10.2020, 17 Uhr & 09.10.2021 – 10.10.2021

Seminar: Porno- und Sexsucht erkennen und behandeln, in diesem Kurs wird Theorie an Hand zahlreicher Praxisübungen nach dem Prinzip „learning by doing“ vertieft.

10.12.20

Vortrag: Porno- und Sexsucht erkennen und behandeln

16.07.2020 - 06.09.20

Verdammte Lust! Kirche. Körper. Kunst. Alte Kongresshalle München in Kooperation mit dem Diözesanmuseums. Podiumsdiskussion / Präsentation / Essaybeitrag

26.05.2020, 18:30 - 20:15 Uhr

Fishbowl-Debatte zum Thema „Match, Swipe, Like – von Dating und Daten“ in der Ausstellung #Neuland – Ich, wir & Digitalisierung.

Ort:

Ausstellung #Neuland – Ich, wir & Digitalisierung,
Schaumainkai 53,
60596 Frankfurt

16.05.2020

Tagung „Sexualtherapie und Sexualmedizin – ein interdisziplinärer Dialog“ in Wien – Vortrag zum Thema „Sex- und Pornosucht“
Ort:

Wien

01.05.2020, 9:30 - 18:30 Uhr

Welt im Wandel Kongress im Congress Centrum Würzburg

19.02.2020 - 22.02.2020

Milton-Erickson-Tagung vom 19.-22.02.20 in Bad Kissingen. Workshop am 21.03.20 zum Thema: „Hypnotherapeutische Selbstregulation bei Verhaltenssüchten am Beispiel Sexsucht / Pornosucht“

12. – 13.07.2019

2-tätiger Workshop: „Hypnotherapeutische Selbstregulation bei Verhaltenssüchten am Beispiel Sexsucht / Pornosucht“.

16.06. – 22.06.2019

Detox-Woche auf Sylt: Aktivieren sie Ihre Ressourcen hin zu einem gesunden Verhalten in der Sexualität, Ernährung und Bewegung!

Mittwoch, 15.05.19, 19 Uhr

Vortrag: „Make sex, not love?“ Über die Abkopplung unserer Triebe”

24.04.19 – 16:30 Uhr

Vortrag: „Make sex, not Love? Hypnotherapeutische Interventionen bei Sexsucht“

Freitag, 22.03.19

Vortrag: „Make sex, not love?“ Über die Abkopplung unserer Triebe.
Workshop: Hypnotherapeutische Selbstregulation bei Verhaltenssüchten am Beispiel Sexsucht / Pornosucht.

Ort:

M.E.G. Jahrestagung Bad Kissingen „Gender, Sex und Identität. Hypnotherapie und Vielfalt“.

Samstag, 16.03.19, 14 - 15 Uhr

Vortrag: Scharfstellung. „Die neue sexuelle Revolution. Über die Autonomisierung unserer Triebe“

Ort:

Kongress Männerleben

Donnerstag, 14.03.19, 20 Uhr

Podikumsdiskusion. Thema: „Warum es sich lohnt, die Liebe einfach geschehen zu lassen“

Ort:

Hotel Schloss Berg. Bergspektiven.

Mittwoch, 03.03.19, 16 - 21 Uhr

Vortrag: „Hypnotherapeutische Selbstregulation bei Verhaltenssüchten am Beispiel Sexsucht / Pornosucht“

Ort:

Klink am Leisberg in Baden-Baden

Sonntag, 24.02.19, 17 Uhr

Vortrag: „Scharfstellung – Lust und Frust im digitalen Zeitalter“

13.02.19 – 22:10 Uhr

TV-Dokumentation: Wenn Kinder Pornos schauen

13.02.19 – 20:15 Uhr

TV-Dokumentation: Liken, daten löschen – Liebe und Sex im Zeitalter des Internets

Samstag, 26.01.19, 16 - 17 Uhr

Vortrag: „Was macht Pornografie mit mir?“